Polizisten beleidigt, getreten und bespuckt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bergen - Alles begann für die Polizei mit einem vermeintlich wichtigen Hilfseinsatz. Doch dann verlor ein 19-Jähriger auf der Wache und im Krankenhaus jegliche Kontrolle.

Am Abend des 02.03.2014, gegen 23 Uhr, wurde die Traunsteiner Polizei nach Bergen gerufen, da sich dort angeblich ein 19-jähriger Marktschellenberger umbringen wollte. Vor Ort stellte sich aber heraus, dass der 19-Jährige nie die Absichten hatte, sich etwas anzutun, aber extrem betrunken war.

Aus diesem Grund wurde der 19-Jährige zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Hierbei beleidigte er dann schon die eingesetzten Polizeibeamten und wurde zudem aggressiver. Deshalb musste er vor Ort noch gefesselt werden. Während der Fahrt zur Dienststelle tickte der 19-Jährige dann aus und trat mit den Füßen gegen die Polizeibeamten. Hierbei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Auf der Dienststelle setzte sich das Ganze fort und der junge Mann trat und spuckte um sich.

Auch von einer hinzugerufenen Rettungsdienstbesatzung ließ er sich nicht durchsuchen. Da der 19-Jährige sich zuvor selber verletzte, musste er trotzdem zur Untersuchung ins Krankenhaus Traunstein gebracht werden. Auch dort beleidigte er die Ärztin und die Polizeibeamten. Zudem biss er zwei Polizeibeamte in die Hand und bespuckte einen Polizeibeamten. Als Beleidigungen mussten sich die Polizisten Folgendes anhören: Faschisten, Sch... Bullenschweine und Sch-.. Nazis. Die Ärztin konnte nur unter größter Mühe eine Untersuchung durchführen.

Der 19-Jährige wurde dann nach der Untersuchung zur Ausnüchterung in eine Haftzelle der Polizei Traunstein gebracht. Den jungen Mann erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bergen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser