"Die Kinder können's nicht mehr erwarten"

"Dirt Park" wird teurer: Bürger springen ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Bergen - Wie oft kommt es schon vor, dass die Bürger Geld sammeln um ein Projekt der öffentlichen Hand zusätzlich zu unterstützen? Der Bergener "Dirt Park" ist so ein Fall...

Zum einen wird der "Dirt Park", eine BMX-Anlage in freier Natur, später fertig als geplant - und jetzt wird er auch noch teurer. Doch in der Gemeinde Bergen kann man auf seine Bürger und Firmen zählen: "Inzwischen sind schon 6500 Euro an Spenden dafür bei uns zusammengekommen", so Geschäftsleiter Andreas Schultes gegenüber chiemgau24.de. Damit sind die 8500 Euro, um die der "Dirt Park" teurer wird, schon fast wieder hereingeholt.

Geplante Einweihung im Herbst

Auf der Gemeinderatssitzung am Donnerstag wurde über die Kostensteigerung berichtet. Insgesamt rechnet man nun mit Gesamtkosten in Höhe von 21.000 Euro. "Schon jetzt wird die Anlage genutzt, obwohl wir noch gar nicht fertig sind. Die Kinder können's kaum erwarten und probieren schon aus", so Schultes. Im Herbst rechnet man mit der Einweihung. 

Unter anderem Rampen und Bodenwellen werden in die Anlage am Fuße des Schellenberges hinter dem Schwimmbad installiert. 

Beispiel für einen "Dirt Park"

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bergen (Chiemgau)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser