Neue Kredite könnten notwendig werden

So investiert Bergen heuer über fünf Millionen Euro

+
Bergens Bürgermeister Stefan Schneider.
  • schließen

Bergen - Das Investitionsprogramm für 2017 steht: Deutlich über fünf Millionen Euro gibt die Gemeinde heuer an Geld aus - für ein Projekt könnten auch hohe Kredite aufgenommen werden. 

Einen Gesamthaushalt von gut 15,2 Millionen Euro verabschiedete der Bergener Gemeinderat am vergangenen Donnerstag. Der Verwaltungshaushalt beträgt 9,566 Millionen Euro und der Vermögenshaushalt 5,643 Millionen Euro. Die Hebesätze für die Grund- und die Gewerbesteuer bleiben wie sie sind. 

Heraus sticht heuer eine geplante Kreditaufnahme von gut 2,8 Millionen Euro, womit sich auch der Schuldenstand der Gemeinde erhöhen würde. Der Grund: Nahwärmeleitungen könnten heuer in Bergen verlegt werden. Noch steht der Entschluss des Gemeinderates dazu aus, Ende März ist damit zu rechnen. 

Für das Projekt fließen auch Fördermittel des Freistaates, doch die Gemeinde übernimmt die Vorfinanzierung. Rund 1,4 Millionen Euro bleiben an Kosten für die Nahwärmeversorgung bei der Gemeinde hängen: "Aber durch die Anschlussgebühren würde ja laufend wieder Geld zurückfließen", so Geschäftsleiter Andreas Schultes. 

Weitere, größere Investitionen 2017

  • Bereits seit 2015 wird die Kläranlage in Bergen neu gebaut, auch heuer sind dafür 700.000 Euro vorgesehen. Im kommenden Jahr fließen weitere 400.000 Euro.
  • 460.000 Euro fließen heuer in die Sanierung der gemeindeeigenen Wohnung und Häuser im Ortsteil Maxhütte. In den kommenden Jahren werden dort weitere vier Millionen Euro investiert. 
  • Eine Brückensanierung im Weißachental kostet die Gemeindekasse heuer rund 200.000 Euro.
  • Für Straßensanierungen sind 150.000 Euro vorgesehen.
  • Die Erneuerung des Gipfelrundwegs auf dem Hochfelln belastet die Gemeindekasse mit 316.000 Euro.
  • In Holzhausen und Bernhaupten werden neue Abwasseranlagen errichtet: 770.000 Euro werden dafür in Bernhaupten ausgegeben, 200.000 Euro in Holzhausen. 

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bergen (Chiemgau)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser