Mit dem Auto zum Traunsteiner Georgiritt

+

Traunstein - Wer am Ostermontag mit dem Auto zum Georgiritt nach Traunstein fährt, findet fast überall in der Stadt eine große Zahl von Parkplätzen. Nur an der gesperrten Wegstrecke gilt absolutes Halteverbot.

Der Traunsteiner Georgiritt gilt nicht nur als Markenzeichen der Stadt Traunstein, sondern auch als schönster Feiertag des Chiemgaus.

Die Südostbayernbahn fährt zusätzliche Züge vom Traunsteiner Georgiritt am Ostermonta nach Traunreut, Ruhpolding und Waging

Bis etwa 15 Uhr müssen Autofahrer an der Wegstrecke mit Behinderungen rechnen. Für den Verkehr komplett gesperrt ist der Stadtplatz der Maxplatz, die Maxstraße, die Rosenheimer Straße, die Herzog-Friedrich-Straße, die Ludwig-Straße, die Klosterstraße, die Schützenstraße, die Kammerer Straße und die Ettendorfer Straße. Parkmöglichkeiten gibt es unter anderem in den öffentlichen Parkhäusern am Bahnhof, im Rathaus und an der Scheibenstraße, auf den öffentlichen Parkplätzen am Karl-Theodor-Platz und an der Güterhallenstraße sowie zum Teil auch auf den Parkplätzen der Traunsteiner Schulen und Behörden. Offen ist am Ostermontag auch der Kaufland-Parkplatz an der Theresienstraße.

Pressemeldung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser