Arbeiten im Nachbarland Österreich

Traunstein - Wer als Grenzgänger seine Arbeit in Österreich verrichtet, sollte sich auch mit den steuerrechtlichen Vorschriften auseinander setzen.

Wer eine Beschäftigungsaufnahme in Österreich beabsichtigt ober bereits dort tätig ist, sollte sich auch über die steuerrechtlichen Vorschriften informieren. Für Deutsche und Österreicher, die im Grenzraum Bayern wohnen und im Grenzraum Salzburg arbeiten bzw. arbeiten möchten, gibt es dabei spezielle Regelungen.

Termin:

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 9.00- 11.00 Uhr
Im Techno-Z Freilassing, Sägewerkstraße 3, Seminarraum 2 (2. Stock),

Die Agentur für Arbeit Traunstein und der Arbeitsmarktservice Salzburg, die im Rahmen des europäischen Jobnetzwerks „EURES“ (EURopean Employment Service) eng zusammenarbeiten, bieten zum Thema „Steuerrechtliche Fragen einer Arbeitsaufnahme für Grenzgänger nach Österreich“ eine Informationsveranstaltung an.

Als Experte eingeladen ist Herbert Fuchs, Steueramtsrat beim Finanzamt Berchtesgaden-Laufen, der die steuerrechtlichen Bestimmungen für Grenzgänger erläutert und für Fragen zur Verfügung steht. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung bei der Agentur für Arbeit Traunstein gebeten

Pressemitteilung Agentur für Arbeit Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser