Amokalarm war technischer Fehler

Ising - Ein Amokalarm sorgte am Montag im Gymnasium für Schreckmomente. Zum Glück war es ein Fehlalarm.

Der Polizei wurde am Montagmittag vom Gymnasium Ising ein Amokalarm mitgeteilt. Die Lehrer und Schüler verhielten sich vorbildlich und setzten die für diesen Fall vorgesehenen Maßnahmen unmittelbar um. Unter Leitung der Polizeiinspektion Traunstein wurden umgehend Kräfte sämtlicher benachbarter Dienststellen nach Ising entsandt.

Bereits nach kurzer Zeit stellte sich der Alarm jedoch als ein technischer Fehler heraus, so dass die Schüler unbesorgt nach Hause entlassen werden konnten. Dieser vermeintliche Ernstfall zeigte dabei, dass sich die zwischen den Schulen und der Polizei abgestimmten Maßnahmen bestens bewährten. Zugleich wurde bei allen Beteiligten die Sensibilität für solche Ereignisse wieder einmal geschärft.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser