Alz: Fahrverbot für Boote tritt in Kraft

Truchtlaching/Altenmarkt - Das Fahrverbot für Boote auf der Alz, zwischen Truchtlaching und Altenmarkt, tritt ab heute in Kraft. Die Sperre wird voraussichtlich bis zum 31. Dezember bestehen bleiben.

Für alle Hobby-Kapitäne heißt es dieses Jahr: Boote an Land lassen! Ab heute gilt das Fahrverbot auf der Alz, zwischen Truchtlaching und Altenmarkt.

Das Landratsamt hat erstmals ein Verbot erlassen. Der Grund: Bäume, die im Fluss liegen oder von der Böschung auf das Wasser reichen, gefährden die Bootsfahrer.

Lesen Sie auch:

Bootsfahrten auf Alz erstmals verboten

Wie die bayernwelle berichtet, sei man sich im Landratsamt zwar über die Auswirkungen der Sperre auf den Tourismus bewusst. Aber man sehe zur Zeit keine andere Möglichkeit, als den Fluss zu sperren. Das Wasserwirtschaftsamt arbeitet indes mit allen Mitteln an der Beseitigung der Gefahr, so dass die Alz nächstes Jahr wieder befahrbar ist.

Aber einen kleinen Wermutstropen gibt es trotzdem für alle Hobby-Kapitäne: Der Abschnitt zwischen Seebruck und Truchtlaching ist weiterhin offen, und kann gefahrlos befahren werden.

www.bayernwelle.de

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser