365.000 Euro für Vereine

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Vereine, Verbände und soziale Einrichtungen können sich auch in Zeiten knapper Kassen auf die Unterstützung der Stadt verlassen.

Im Haushalt der Großen Kreisstadt sind für das Jahr 2010 Zuschüsse in Höhe von rund 365.000 Euro eingeplant, die entweder direkt ausgezahlt oder als Mietzuschüsse gewährt werden.

Der Finanzausschuss des Stadtrates hat am Dienstag die Zuschüsse einstimmig genehmigt. Im Vergleich zum Haushaltsjahr 2009 ergeben sich weder in der Gesamthöhe noch in der Verteilung wesentliche Veränderungen. Über Zuschüsse durch die Stadt können sich vierzig Vereine, Verbände und Einrichtungen in Traunstein freuen. Die Einzelbeträge reichen von 52 Euro bis 92.000 Euro. Von der finanziellen Unterstützung profitieren zum Beispiel die Kultur, der Sport, die Brauchtumspflege, der soziale Bereich und das Bildungswesen.

Oberbürgermeister Manfred Kösterke machte am Rande der Sitzung deutlich, dass der Rückgang der Gewerbe- und Einkommenssteuer um mehr als ein Viertel keine Auswirkungen auf die Zuschüsse habe, sondern die Stadt Traunstein die Förderung der Vereins- und Verbandsarbeit auch in Zukunft aufrechterhalten möchte. "Diese Unterstützung ist notwendig, um das gesellschaftliche und soziale Leben in unserer Stadt zu erhalten." Nichts ändern werde sich auch an der bewährten Praxis, die Durchführung von Veranstaltungen im Kultur- und Brauchtumsbereich durch Arbeitsleistungen zu unterstützen. "In Traunstein wird über die Bedeutung der ehrenamtlichen Vereinsarbeit nicht nur geredet, sondern zur Unterstützung von Vereinen, Verbänden und privaten Initiativen auch gehandelt", betonte der Oberbürgermeister.

Für Veranstaltungen wie den Georgiritt, das Altstadtfest oder die Traunsteiner Sommerkonzerte erbrachten die Mitarbeiter des Bauhofs und der Stadtgärtnerei im Jahr 2009 Arbeitsleistungen im Gegenwert von 52.000 Euro, ohne diese in Rechnung zu stellen. "Das ist aufs Jahr gesehen zwar nur ein relativ geringer Beitrag verglichen mit dem, was in den Vereinen und Verbänden für die Allgemeinheit geleistet wird. In Zeiten schwieriger Finanzlage aber bringt die Stadt damit ihre Wertschätzung für das ehrenamtliche Engagement ihrer Bürger mehr als deutlich zum Ausdruck", so Kösterke.

Unterstützt wurden unter anderem Sport- und Brauchtumsvereine, Pfarreien, Erwachsenenbildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen, sowie kulturelle Veranstaltungen.

Pressemitteilung der Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser