Pferd verendet nach Unfall auf Autobahn

+
Audi nach Zusammenprall mit Pferd mit Totalschaden

Salzburg - Auf der A1 Richtung Deutschland kam es zu einem Zusammenstoß zweier Pferde mit einem Audi. Das Auto erlitt einen Totalschaden.

Am 9. November gegen 03.45 Uhr stieß ein 33-jähriger PKW-Lenker aus Jenbach auf der A 1 in Richtung Deutschland gegen ein freilaufendes Pferd. Von einem bisher unbekannten Besitzer waren zwei Pferde ausgekommen und zwischen den Ausfahrten Flughafen und Salzburg West auf die Fahrbahn gelangt. Der PKW-Lenker konnte trotz Vollbremsung den Zusammenstoß mit einem der beiden Pferde nicht verhindern. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Der Lenker blieb unverletzt, die Beifahrerin erlitt einen Schock.

Beim Auto entstand Totalschaden. Das zweite Pferd wurde mit einem Abschleppseil eingefangen und von einem Mitarbeiter des Gut Aiderbichls abgeholt. Zwei Fahrstreifen mussten bis 05.15 Uhr gesperrt werden.

Pferde-Unfall: Audi mit Totalschaden

Pressemeldung SID Salzburg

Zurück zur Übersicht: Region Salzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser