Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Preisverleihung Salzburger Karikaturenpreis mit Kategorie EUREGIO-SchülerInnen Preis

Von links nach rechts: EUREGIO Präsident Konrad Schupfner, 2. Wolfgang Matzl, 1. Bettina Bexte, 3. Gregor Pirkner, EUREGIO-Schülerpreis Lorenz Schüchter, ÖKAV Präsident Dr. Sebastian Hofbauer
+
Von links nach rechts: EUREGIO Präsident Konrad Schupfner, 2. Wolfgang Matzl, 1. Bettina Bexte, 3. Gregor Pirkner, EUREGIO-Schülerpreis Lorenz Schüchter, ÖKAV Präsident Dr. Sebastian Hofbauer

Mitte Juli 2021 wurden in der Bachschmiede in Wals-Siezenheim die GewinnerInnen des Salzburger Karikaturenpreis 2020 (SKP) von den Top Juroren und den Zuschauern gefeiert.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Wals-Siezenheim - Im Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit des Österreichischen Karikaturenvereins und des Kulturkreises Berchtesgaden e.V. wurden aus über 150 TeilnehmerInnen aus der ganzen EU die PreisträgerInnen des 4. Salzburger Karikaturenpreises prämiert. Corona-bedingt konnte die Preisverleihung erst in diesem Jahr erfolgen.

Konrad Schupfner, Präsident der EUREGIO Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein, gratulierte den GewinnerInnen und lobte den grenzüberschreitenden Karikaturenwettbewerb, durch den auch NachwuchskünstlerInnen (EUREGIO-SchülerInnen-Preis als Sonderkategorie) entdeckt, das besondere Genre der Karikaturen gefördert und grenzüberschreitend sozialgesellschaftliches Verständnis unterstützt werden.

Dieses Verständnis ist zwingende Voraussetzung für eine gelungene Karikatur, und davon zeugen auch die Karikaturen des vorliegenden Ausstellungskatalogs. In der Kategorie EUREGIO-SchülerInnen-Preis gewann der 16-jährige Schüler Lorenz Schüchter aus Salzburg einen Geldpreis in Höhe von 250 Euro zur Thematik Dalai Lama und dessen Beziehung zu China, alle anderen Kinder erhielten einen Sachpreis. Lorenz Schüchter gelang es, was wirklich ungewöhnlich ist und auch in gewisser Weise Mut erforderte, ein schwieriges Thema in der Karikatur anzusprechen.

Die Jury nannte es vergleichbar mit Jesus Karikaturen von Gerhard Haderer oder aber auch mit Mohamed-Karikaturen und konkretisierte: „Wo beginnt Kritik bei der Karikatur, wo beginnt ein Tabu Thema? Wie kann man ein schwieriges Thema zeichnerisch vermitteln? Dies hat Lorenz auf eine wunderbar direkte und doch gleichzeitig freundliche Art und Weise versucht in einer Karikatur zu vermitteln.“ Bei den Erwachsenen hat sich klar die deutsche Karikaturistin Bettina Bexte aus Bremen mit einer humorvollen und zugleich zum Nachdenken anregenden Zeichnung zum Brennthema CORONA und Homeoffice durchgesetzt.

Die Förderung des Projektes mit dem SchülerInnenpreis erfolgte mit Hilfe der EUREGIO über das EU-Programm INTERREG VA Österreich/Bayern und ermöglichte erstmals auch einen SKP-Ausstellungskatalog, welcher den TeilnehmerInnen gratis zur Verfügung gestellt werden konnte.

GewinnerInnen 2020:

  • 1. Bettina Bexte (Bremen)
  • 2. Wolfgang Matzl (Wien)
  • 3. Gregor Pirker (Steiermark)

EUREGIO-SchülerInnenpreis:

  • Lorenz Schüchter (Salzburg)

TOP-Fachjury:

  • Dieter Hanitzsch
  • Daniel Jokesch
  • Oliver Schopf
  • Thomas Wizany
  • Gerald Koller
  • Gerhard Harderer

Pressemitteilung EUREGIO Salzburg, Berchtesgadener Land, Traunstein

Kommentare