Flughafen Salzburg: Terminal in Flammen!

+
Ein Feuerwehrler mit einen "Verletztem".

Salzburg - Ein Feuer im Terminal 1! Interne und externe Rettungsorganisationen prüften mit dieser Übungsannahme den Ernstfall am Flughafen.

Mit etwas Verspätung heulte am Dienstag um 20.50 Uhr am Salzburg Airport die Warnsirene auf: Übungsannahme war ein Brand in einem Untergeschoss des Warteraumes im Terminal 1. Kurze Zeit darauf fuhren auch schon die ersten Fahrzeuge der Betriebsfeuerwehr vor, gefolgt vom Sanitätsdienst.

Nach einer kurzen Lageeinschätzung des Betriebsfeuerwehrkommandanten wurden die Berufsfeuerwehr Salzburg Stadt und das Rote Kreuz Salzburg hinzu alarmiert. Diese wurden anschließend mittels Begleitfahrzeug zu der Unglücksstelle geführt.

Um auch die Aufrechterhaltung der Sicherheit zu prüfen, reihte sich ein Mitarbeiter des Flughafens mit seinem Privat-PKW in die Einsatzfahrzeugschlange ein. Jedoch wurde dieser wenige Meter nach dem Tor von der Polizei angehalten und "festgenommen".

Bilder von der Großübung

Nachdem die Berufsfeuerwehr und das Rote Kreuz eingetroffen waren, wurden auch schon die ersten Personen aus dem Terminal geborgen und den zuständigen Stellen übergeben.

Hauptaugenmerk dieser Übung war das Zusammenspiel und die Kommunikation der einzelnen internen und externen Einsatzorganisationen, welche laut dem Einsatzleiter Michael Günther hervorragend funktionierte.

Pressemitteilung Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Salzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser