Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei sucht nach Täter

Zweiter Überfall auf Tankstelle in Salzburg innerhalb von zwei Tagen

Die Eni-Tankstelle in der Gabelsbergerstraße in Salzburg.
+
Eni-Tankstelle_Gabelsbergerstr.jpg

In der Nacht zum Mittwoch (28. September), kurz vor 1 Uhr, überfiel ein Unbekannter die Nacht-Tankstelle in der Gabelsbergerstraße, Ecke Weiserstraße, hinter dem Hauptbahnhof Salzburg.

Salzburg - Der Mann bedrohte die Angestellte mit einer Pistole und forderte Bargeld. Nachdem die Frau einen geringen Betrag ausgehändigt hatte, flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Saint-Julien-Straße. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bisher negativ.

Beschreibung des Täters

Der Täter wird wie folgt beschrieben: rund 180 cm groß, 40 bis 50 Jahre alt, schwarz bekleidet (schwarzer Mantel bis etwa Höhe Schienbein), Kappe, weiße FFP2-Maske. Die Ermittlungen laufen.

Erst in der Nacht auf Sonntag hatte ein Täter – ebenfalls mit einer FFP2-Maske – eine Tankstelle in Hallwang-Mayrwies überfallen.

Die ENI-Tanke in der Gabelsbergerstraße war im April 2021 drei Mal hintereinander im Wochentakt überfallen worden, der nach Hinweisen aus der Bevölkerung festgenommene 30-järhiger Bosnier gab damals an, er sei „Alkohol- und Spielsüchtig“.

hud

Kommentare