Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

An Bushaltestelle HTL in Salzburg verletzt

Wollten zum Bus laufen: Autofahrer (20) fährt gegen zwei Schüler (16, 17)

  • Michael Hudelist
    VonMichael Hudelist
    schließen

Zu einem Unfall vor der HTL (Höhere Technische Lehranstalt) im Salzburger Stadtteil Itzling kam es am Montagnachmittag (20. September). Zwei Schüler wurden verletzt.

Salzburg-Itzling - Ein 20-jähriger Lenker aus der Stadt kollidierte am Montagnachmittag vor der HTL in der Itzlinger Hauptstraße mit zwei Schülern (16, 17), die von der Schule kommend zum Bus auf der anderen Straßenseite laufen wollten. Die 16-Jährige aus Surheim soll dabei nach Augenzeugenberichten über die Motorhaube des Autos geflogen und anschließend mit dem Kopf noch auf den Gegenverkehr gestoßen sein.

Augenzeugen leisteten den beiden zu Boden geschleuderten Schülern Erste-Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang. Nach medizinischer Erstversorgung, unter anderem durch den beigezogenen Notarzt, wurden die beiden Schüler mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Salzburg zur weiteren Behandlung eingeliefert.

Ein durchgeführter Alkotest mit dem 20-jährigen Pkw-Lenker und dem 17-jährigen Fußgänger verlief negativ. Bei der 16-Jährigen war die Durchführung des Alkotests wegen der Verletzung vorerst nicht  möglich.

hud

Rubriklistenbild: © Christoph K.

Kommentare