Salzburg: Nach Banküberfall Fahndung in Bayern

+
Das ist der Mann, der am Freitag die Volksbank in der Münzgasse überfallen hat.

Salzburg - Am Freitagmittag hat ein bislang Unbekannter eine Volksbank in Salzburg überfallen. Der Täter ist flüchtig, die Fahndung läuft auch in Bayern:

Im Zuge der weiteren Ermittlungstätigkeiten konnten am Montag, 23. April, Lichtbildaufnahmen des flüchtigen Täters von einer Überwachungsanlage eines Geschäftes sichergestellt und ausgewertet werden. Die Lichtbilder zeigen den flüchtigen Bankräuber, nachdem er sich seiner Täterbekleidung (schwarzer Sweater mit der Rückennummer 44, schwarze Cordkappe) und seiner Maskierung (schwarze Perücke) entledigt hat. In der Hand trägt der Täter die weiß-grüne Plastikeinkaufstasche mit roten Tragegriffen mit der Beute.

Überfall in der Münzgasse

Gegen 12 Uhr mittags hat ein Mann die Volksbankfiliale in der Salzburger Münzgasse überfallen. Mit vorgehaltener Waffe zwang er zwei Angestellte, ihm Geld zu geben und in eine mitgebrachte Plastiktüte zu stecken. Anschließend floh der Täter in Richtung Gestättengasse.

Auf Höhe der Hausnummer 6 bis 8 verschwand er in einem Hauseingang und entledigte sich dort seiner Jacke und einer Perücke. Im Anschluss flüchtete er in unbekannte Richtung.

Bei seiner Flucht aus der Bank hat der Täter eine Gruppe Schüler angerempelt, die der Polizei eine Täterbeschreibung geben konnten:

Ca. 30 Jahre alt, männlich, ca. 180 bis 185 cm groß, kräftigere Statur, schwarz-rote Kapuzenjacke (die anschließend aber im Hauseingang gefunden wurde), braune Schuhe und umgekrempelte Jeans. Er soll mit südländischem Akzent gesprochen und einen Oberlippenbart (eventuell aufgeklebt) getragen haben. Er hatte eine schwarze Cord-Schirmmütze auf. Bewaffnet war der Mann mit einer schwarzen Pistole.

Die Beute steckte er in einen weißen Plastiksack mit einer Werbeaufschrift.

Wer Hinweise zum Täter geben kann, kann sich an jede Polizeidienststelle wenden. Die Bankangestellten wurden vom Krieseninterventionsteam des Rotenkreuzes betreut. Die Großfahndung verlief bis Dato ohne Erfolg.

Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Salzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser