Führung für Erwachsene im Zoo Salzburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Salzburg - Am 24. April findet im Salzburger Zoo eine lehrreiche Zooführung für Erwachsene statt, die sich mit der Frage beschäftigt "Woher kommen die Zootiere?"

Rund 1200 Tiere - 140 verschiedene Tierarten – sind im Zoo Salzburg zuhause. Woher kommen Gibbon, Nashorn und Co.?

Längst sind die Zeiten vorbei, dass Tiere aus der freien Wildbahn in Zoos gebracht wurden. Die meisten tierischen Zoobewohner leben bereits seit vielen Generationen in Zoos. Zootiere tragen zum Erhalt ihrer Art bei. Wie die Alpensteinböcke, die aus Zoos in die Alpen gebracht wurden und werden, um einen Bestand zu etablieren oder zu stützen.

Bei den brasilianischen Goldkopflöwenaffen ist das schon etwas aufwendiger: Die Tiere müssen gut vorbereitet werden, um in ihrer ursprünglichen Heimat überleben zu können. Ob der Nachwuchs bei den Alpakas oder der quirlige Puma-Bub Maxxum, über Jungtiere freut sich jeder.

Aber nicht alle unsere Tiere können und dürfen züchten. Dafür gibt es genaue Richtlinien. Bei dieser Führung für Erwachsenen, erfahren alle Teilnehmer mehr zum Partnervermittlungsprogramm der Zoos weltweit!

Führung findet bei jedem Wetter statt! Donnerstag, 24. April 2014 von 10 bis 11.30 Uhr.

Um Anmeldung wird gebeten: office@salzburg-zoo.at oder 0662/820176-0.

Führungsgebühr: 3 Euro zzgl. Zooeintritt

Pressemitteilung Zoo Salzburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Christian Jandl

Zurück zur Übersicht: Salzburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser