Dreister Überfall mitten in Salzburg

Bankräuber-Trio fesselt Mitarbeiter und räumt Tresor leer

+

Salzburg - Drei bislang unbekannte Männer überfielen am Montagmorgen gegen 7.15 Uhr einen Bankangestellten, nachdem dieser die Bankfiliale im Andräviertel betreten hatte. 

UPDATE, 10 Uhr - Mitarbeiter mit Waffe bedroht und gefesselt

Die Männer hatten über ein Fenster auf der Rückseite des Gebäudes den Angestellten beobachtet, das Fenster ausgehebelt und gelangten so in die Bank. Der Angestellte wurde mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe bedroht und gefesselt. Die Täter nahmen ihm einen Schlüssel ab und öffneten damit einen Tresor

Innerhalb weniger Minuten erbeuteten die Täter einen Bargeldbetrag in unbekannter Höhe und flüchteten in unbekannte Richtung. Der Angestellte konnte sich befreien und die Polizei verständigen. Er wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Eine Alarmfahndung wurde eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt Salzburg übernommen. Spuren konnten gesichert werden. 

Die Beschreibung der Täter:

  • Täter 1: 175 bis 180 cm, zerrissene blaue Jeans mit weißen Stoffeinsätzen, schwarze Jacke mit Kapuze, grau-schwarze Handschuhe, schwarz-graue Haube 
  • Täter 2: 180 bis 185 cm, kräftige Statur, hellgraue Hose, grüne Handschuhe, kleine schwarze Pistole 
  • Täter 3: etwa 175 cm, gänzlich schwarz bekleidet, graue Umhängetasche (etwa 30 x 40 Zentimeter)

Pressemeldung Landespolizeidirektion Salzburg

UPDATE, 9.10 Uhr: Bargeld erbeutet

Der Bankangestellte sei gegen 7.15 Uhr beim Aufsperren der Filiale von dem Trio angegriffen worden. “Wir gehen davon aus, dass die unbekannten Täter den Mitarbeiter abgepasst haben.”, erklärt Polizeisprecher Michael Rausch gegenüber salzburg24.at. Einer der Männer sei mit einer Schusswaffe bewaffnet gewesen.

Nachdem die Täter mit Bargeld in unbekannter Höhe fliehen konnten, fahndet die Polizei nun im gesamten Salzburger Stadtgebiet nach den schwarz gekleideten Unbekannten.

Erstmeldung:

Nach ersten Meldungen überfielen am Montag, 23. April, gegen 7.30 Uhr drei Unbekannte bei einer Bank am Max-Ott-Platz einen Bankangestellten beim Aufsperren der Bank. Näheres ist noch nicht bekannt.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Salzburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Salzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser