Tragischer Unfall in Salzburg

Von Betonmischer überrollt: Radfahrerin (79) stirbt noch am Unfallort

Salzburg - Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Donnerstagvormittag auf der Alpenstraße in der Stadt Salzburg eine Radfahrerin nach einer Kollision mit einem Lkw gestorben.

Am 09. August 2018, gegen 13 Uhr, fuhr in Salzburg ein 23-jähriger Pole mit einem Betonmischer auf der Friedensstaße in Richtung Alpenstraße. An der Kreuzung musste er den Lkw anhalten da die Verkehrsampel auf Rot geschaltet war. In weiterer Folge beabsichtigte er nach rechts in die Alpenstraße einzubiegen. 

Zur selben Zeit fuhr eine 79-jährige Radfahrerin auf der Friedensstraße in dieselbe Richtung. Sie näherte sich von hinten dem stehenden Lkw. Die Radfahrerin befand sich auf einem markierten Radfahrstreifen der bis an die Haltelinie des Individualverkehrs führt. Die Radfahrerin wollte die Kreuzung mit der Alpenstraße in gerader Richtung durchfahren. 

Als sich die Radfahrerin parallel neben dem Lkw befunden hatte, schaltete die Ampel auf Grün und der Lkw-Lenker fuhr an beziehungsweise begann mit dem Rechtsabbiegen. Es kam in weiterer Folge zur Kollision zwischen der Radfahrerin und dem Lkw, wodurch die 79 Jährige unter den Lkw geriet und von einem Rad überrollt wurde. Trotz durchgeführter Wiederbelebungsmaßnahmen durch einen Notarzt verstarb die Radfahrerin. Ein beim Lkw-Lenker durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Salzburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Salzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser