Einsatz der Polizei in Salzburg

Drogenlager in Salzburger Hotel aufgeflogen

Salzburg - Die Polizei in Salzburg konnte durch aufmerksame Mitarbeiter eines Hotels ein Drogenlager mit Cannabis, und Kokain aufdecken. Und die Polizisten fanden noch mehr:

Ende Februar 2018 bezogen ein 25-jähriger Rumäne und ein 27-jähriger Salzburger ein Hotel in der Stadt Salzburg. In der Folge bemerkten Zeugen, dass die beiden Männer in kurzen Abständen immer wieder von hotelfremden Personen Besuch erhielten. 

Im Hotelzimmer war einiges zu finden:

Zudem nahmen sie im Nahbereich des Hotelzimmers Cannabisgeruch wahr. Von den Zeugen verständigte Polizisten überprüften nach diesen Hinweisen das Hotelzimmer und die beiden Männer. Im Zimmer stellten sie an die viereinhalb Kilogramm Cannabiskraut, knapp fünfundfünfzig Gramm Kokain und über 11.000 Euro Bargeld sicher. Weiter verbargen die Männer in ihrem Zimmer eine Schreckschusspistole mit Munition, eine Suchtmittelwaage, diverses Verpackungsmaterial und vier Mobiltelefone. 

Im Verlauf der folgenden Ermittlungen konnten fünfzehn Suchtmittelabnehmer ausgeforscht und der Verkauf von fast einem Kilogramm Cannabiskraut nachgewiesen werden. Beide beschäftigungs- und obdachlosen Beschuldigten, die sich in Untersuchungshaft befinden, wurden wegen der begangenen Delikte an die Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt. Gegen den Rumänen erging zusätzlich ein Waffenverbot.

Pressemitteilung Landespolizeiinspektion Salzburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Salzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser