Mit Pfefferspray und Pistole

Hinterhältiger Überfall auf 27-jährigen Salzburger 

Salzburg - Drei junge Männer haben in der Stadt einen Raubüberfall verübt, bei dem auch ein Schuss aus einer bisher unbekannten Waffe abgefeuert wurde.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am Abend des 7. August hielt sich ein 27-jähriger Salzburger gemeinsam mit einem 17-jährigen Salzburger in der Wohnung des 27-Jährigen in Salzburg-Neustadt auf. 

Beim Verlassen der Wohnung gegen 19 Uhr wurde der 27-Jährige von zwei Männern an der Wohnungstür überrascht und mit einem Pfefferspray besprüht. Die zwei Männer betraten die Wohnung. Der 27-Jährige flüchtete gemeinsam mit dem 17-Jährigen vor das Mehrparteienhaus. In weiterer Folge flüchtete der 17-Jährige mittels Moped. 

Der 27-Jährige alarmierte die Polizei und versuchte die zwei Männer an der Flucht aus dem Mehrparteienhaus zu hindern, indem er von außen die Tür im Parterre zuhielt. Daraufhin habe nach Angaben des 27-Jährigen einer der Täter mit einer bislang unbekannten Waffe geschossen, woraufhin der 27-Jährige vor Schreck die Tür öffnete und unverletzt flüchtete. 

Der 27-jährige Salzburger wurde wegen der brennenden Augen vom Rettungswagen erstversorgt. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein. Kurze Zeit darauf konnte ein 18-jähriger Serbe im Nahbereich angetroffen werden, auf welchen die Personsbeschreibung passte. Bei einer Personsdurchsuchung konnten Polizisten die Geldbörse des 27-Jährigen beim 18-Jährigen auffinden und sicherstellen. Diese wurde aus der Wohnung des 27-Jährigen gestohlen. In der Geldbörse befand sich ein zweistelliger Bargeldbetrag. Der 18-Jährige wurde festgenommen. 

Erhebungen der Polizei führten in Kürze zum zweiten Täter – einem 18-jährigen Flachgauer. Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die zwei 18-Jährigen gemeinsam mit dem 17-Jährigen die Tat geplant hatten. 

Alle drei sind geständig. In Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Salzburg wurden der 18-jährige Flachgauer und der 17-jährige Salzburger festgenommen. Alle drei Festgenommenen wurden in die Justizanstalt Salzburg überstellt. 

Die Suche nach einer Schusswaffe sowie nach dem verwendeten Pfefferspray verlief bislang erfolglos. Bei der Durchsicht der Wohnung des 27-Jährigen fand die Polizei zudem mehrere Cannabispflanzen sowie bereits abgeerntetes Cannabiskraut auf. Die Suchtmittel wurden sichergestellt. Der 27-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg diesbezüglich angezeigt.

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Salzburg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT