Erlass in Salzburg

ÖBB zieht nach: Kein Alkohol mehr am Hauptbahnhof!

Salzburg - Die Stadt Salzburg hat vor kurzem ein Alkoholverbot für den Bahnhofsvorplatz erlassen. Jetzt ziehen die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) nach:

Die ÖBB begrüßen das Alkoholverbot am Bahnhofsvorplatz des Salzburger Hauptbahnhofs, welches am 11. April 2018 in der Stadtratssitzung der Stadt Salzburg beschlossen wurde. Parallel dazu werden die ÖBB auch den Konsum von alkoholischen Getränken im Bahnhofsgebäude untersagen. Eine Abänderung der Hausordnung ist in Ausarbeitung und soll gleichzeitig mit dem Verbot am Bahnhofsvorplatz in Kraft treten. Ausgenommen vom Verbot sind die Gastronomiegeschäfte und -flächen.

Positive Erfahrungen mit Verbot in Dornbirn 

Positive Erfahrungen haben die ÖBB bereits mit einem Alkoholverbot am Bahnhof Dornbirn gemacht: Hier wurde der Konsum von alkoholischen Getränken rund um den Bahnhof bzw. im Bahnhof selbst untersagt, was sich positiv auf die Kundenzufriedenheit, die Qualität des Bahnhofs und das persönliche Sicherheitsgefühl der Kunden ausgewirkt hat.

Pressemeldung ÖBB

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Pleul (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Salzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser