Auf Autobahn bei Salzburg bei dichtem Verkehr

Wahnsinn: Brüder vollziehen Fahrertausch bei 100 km/h!

Salzburg - Im Rahmen einer mobilen Kontrolle versuchten Beamte der Schengenfahndung einen Kleintransporter mit zwei Insassen am Dienstagvormittag auf der Autobahn in Eugendorf anzuhalten. Dabei wagten zwei Brüder ein lebensgefährliches Manöver:

Zu diesem Zeitpunkt herrschte starkes Verkehrsaufkommen. Der 27-jährige Lenker des Fahrzeuges wechselte während der Fahrt bei etwa 100 km/h auf den Beifahrersitz. Sein 34-jähriger Bruder übernahm den Fahrerplatz und fuhr mit dem Fahrzeug schließlich an den Fahrbahnrand, wo die Beamten die Polizeikontrolle durchführten. 

Der 27-jährige Salzburger besitzt keine Lenkberechtigung. Bei ihm konnte ein gefälschter polnischer Führerschein sichergestellt werden. Das Brüderpaar wird angezeigt.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Salzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser