Salzburger Polizei am Freitag im Einsatz

Motorradfahrer aus Ainring-Mitterfelden in Auffahrunfall verwickelt

Salzburg - Am Freitag, den 10. August, ereigneten sich zwei Unfälle, zu denen die Salzburger Polizei ausrücken musste:

Ein 44-jähriger Motorradfahrer aus Ainring-Mitterfelden fuhr am Freitagnachmittag auf der Westautobahn zwischen Salzburg-Nord und Wallersee auf den Wagen einer 40-jähriger Niederösterreicherin auf. Der Grund ist unklar, die Lenkerin sagt, sie hätte wegen eines Staus abbremsen müssen. Der Motorradlenker stürzte und wurde bis zum Eintreffen eines Rettungswagens von einer zufällig vorbeifahrenden Notfallsanitäterin erstversorgt. „Laut ersten Erkenntnissen hatte der Ainringer bei dem Unfall mehrerer Knochenbrüche erlitten“, so ein Sprecher der Polizei Salzburg. Ein mit beiden Beteiligten durchgeführter Alkomattest verlief negativ.

Unfall in Zell am See

Ebenfalls gestern passierte in Leogang (Bezirk Zell am See) ein Unfall, an dem ein 56-jähriger Lenker aus Laufen an der Salzach beteiligt war. Der Deutsche wollte eine vor ihm fahrenden Radfahrer überholen, zeitgleich kam ein hinter ihm fahrende Motorradfahrer aus Tirol ebenfalls auf diese Idee. Er fuhr dabei auf das Heck des Wagens auf, stürzte und verletzte sich.

hud

Rubriklistenbild: © hud (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Salzburg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT