Streit um Gehaltszahlungen in Salzburg

Mann (38) richtet Waffe gegen Kollegen

Salzburg - Zu einer gefährlichen Drohung kam es am Dienstag um die Mittagszeit in einer Firma in Itzling.

Ein 38-jähriger Serbe geriet mit vier Mitarbeitern auf Grund ausständiger Gehaltszahlungen in Streit. Im Zuge dessen zog er laut Aussagen der Mitarbeiter eine Waffe aus dem hinteren Hosenbund und zeigte in die Richtung der vier Personen im Alter zwischen 22 und 52 Jahren. Als einer der Mitarbeiter die Polizei rief, verstaute der Serbe die Waffe wieder und drohte den Mitarbeitern mit einem Holzstock. Anschließend flüchtete er mit seinem Auto. 

Kurze Zeit später konnte der Verdächtige von der Polizei festgenommen werden. Im Wagen des Mannes fanden die Beamten einen

Totschläger und einen Holzstock. Die Waffe konnte nicht sichergestellt werden

. Die Ermittlungen laufen. Der 38-Jährige wurde in die Justizanstalt Puch Urstein überstellt.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Salzburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Salzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser