Organisiert vom Salzburger Zivilschutzverband in Kuchl

Grundschule Marktschellenberg siegt bei Sicherheitsolympiade

+
Sicherheitsolympiade Kuchl - Siegerklasse Marktschellenberg
  • schließen

Landkreis - Über 400 begeisterte Schulklassen nahmen an der Safety Tour in Kuchl teil. Die Grundschule Marktschellenberg kommt als Sieger ins Finale

Ausgelassene Stimmung und jede Menge fröhlicher und eifriger Schüler beherrschten die diesjährige Safety Tour in Kuchl. Über 400 begeisterte Schüler aus insgesamt 16 Schulklassen, davon 14 Klassen aus Salzburg sowie 2 Klassen aus dem Berchtesgadener Land nahmen am Euregio Bezirksfinale der Kindersicherheitsolympiade in Kuchl teil und stellten ihr Wissen unter Beweis. 

Bilder: Grundschule Marktschellenberg siegt bei Sicherheitsolympiade

Siegerklasse Marktschellenberg

In einem spannenden Finale konnte sich die Grundschule Marktschellenberg vor der Volksschule Rußbach durchsetzen.

Beide Klassen dürfen beim Landesfinale, am 05. Juni in Ainring erneut antreten. 

Über die Safety Tour

Die SAFETY tour begeistert seit mittlerweile 14 Jahren die Volksschulkinder aus Salzburg, den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein. Als langjährige Unterstützerin der Kindersicherheitsolympiade ist Lisa Schlager, Lehrerin der Volksschule Rußbach mit vollem Einsatz dabei und erinnert sich noch gerne an ihre eigene Teilnahme vor 17 Jahren: „Sowohl damals auch heute sind Schüler und Lehrer ehrgeizig bei der Sache, um mit Teamgeist und Taktik ihr Wissen zum Thema Sicherheit zu beweisen. Vor allem das Rahmenprogramm mit der Kletterwand der Bergrettung, dem Hubschrauber der Polizei oder den Pferden der Tragtierstaffel des Bundesheeres wurde im Gegensatz zu früher noch attraktiver und abwechslungsreicher gestaltet

Der große Vorteil der SAFETY tour ist, dass Berührungsängste abgebaut und die Kinder motiviert werden, den Einsatzorganisationen beizutreten. Somit trägt die Kindersicherheitsolympiade bei, die Zukunft der Einsatzorganisationen zu stärken.“ 

Preise vom Bürgermeister

Zur besonderen Freude und zur Anerkennung der Leistung der Kinder stellen die Bürgermeister der teilnehmenden Schulen den Kindern der eigenen Gemeinde kleine Preise zur Verfügung und sind bei der Siegerehrung teilweise persönlich anwesend.

Sicherheitsolympiade Obertrum

Auch bei der Sicherheitsolympiade in Obertrum gab es ein spannendes Finale. Hier konnte sich die Volksschule Irrsdorf in einem spannenden Finale vor der Volksschule Michaelbeuern durchsetzen. 

Beide Klassen dürfen beim Landesfinale, am 05. Juni in Ainring erneut gegeneinander antreten. „Kinder wachsen heute, anders als meine Generation, sehr behütet auf. Sie sollten im Alltag aber auch etwas ausprobieren dürfen und dabei Erfahrungen sammeln. So lernen Kinder Risiken abzuschätzen und mit Gefahren umzugehen.

Bilder: Grundschule Irrsdorf siegt bei Sicherheitsolympiade 

Gerade bei der Kindersicherheitsolympiade lernen sie spielerisch Gefahren zu erkennen und zu wissen, was zum richtigen Zeitpunkt zu tun ist. Alle Blaulichtorganisationen sind vertreten und unterstützen das Team des Salzburger Zivilschutzverbandes, damit dieser Tag für die Schülerinnen und Schüler ein unvergessliches Erlebnis wird. In der Schule lernt man viel, aber was heute gelernt wurde merkt man sich auch. 

Ich danke den Lehrerinnen und Lehrern für die Vorbereitung und Teilnahme mit ihren Klassen sowie den Einsatzorganisationen für ihr Engagement“, sagte Landesrat DI Dr. Josef Schwaiger, Präsident des Salzburger Zivilschutzverbandes.

Lesen Sie ebenfalls auf BGLand24.de 

Auch in Inzell fand 2018 bereits die Safety Tour statt

Zurück zur Übersicht: Salzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser