Mautfreie Autobahn wieder unwahrscheinlicher

Salzburg - Eine mautfreie Autobahn im Bereich Salzburg wird wieder unwahrscheinlicher: Die ASFINAG lehnt die Aufhebung der Pickerlpflicht ab.

Die Autobahngesellschaft ASFINAG lehnt die Aufhebung der Vignetten-Pflicht auf dem Teilstück zwischen Salzburg-Süd und Salzburg-Nord vehement ab. Das berichtet der ORF heute.

Das Land Salzburg war in der vergangenen Woche mit der Idee an die Öffentlichkeit gegangen, die Vignettenpflicht auf dem 20 Kilometer langen Teilstück aufzuheben. Demnach schlug das Land der ASFINAG vor, mögliche Einnahmeausfälle zu ersetzen.

ASFINAG-Sprecher Christian Spitaler betont allerdings, dass die Abschaffung der Vignetten-Pflicht auf dem Salzburger Teilstück dem geltenden Bundesstraßengesetz widerspreche. Er sieht daher derzeit keine Möglichkeit an der aktuellen Mautpflicht etwas zu ändern. Damit müssten auch die bayerischen Autofahrer weiter entweder eine Vignette kaufen oder über Nebenstraßen durch Wohngebiete zu den an der Autobahn gelegenen Einkaufszentren und zum Messezentrum fahren.

Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Salzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser