12 Deutsche angezeigt

“Sieg Heil!”-Rufe hallten am Untersberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grödig/Salzburg - Zwölf Anzeigen nach dem Verbotsgesetz hagelte es am Wochenende im Salzburger Flachgau. Urlauber aus Deutschland sollen während einer Fotoaufnahme am Untersberg den rechten Arm gehoben und “Sieg Heil!” gerufen haben.

Am 8. April 2017 wurde die Polizei Anif von der Angestellten einer Frühstückspension in der Gemeinde Grödig verständigt, dass sie beim Abräumen des Geschirrs in der Pension drei Bierdeckel mit aufgeklebten Hakenkreuzen auf einem Gästetisch vorgefunden habe. Die Angestellte konnte zwölf Personen als Verdächtige nennen, die am Vortag anreisten. Die Bierdeckel wurden vorläufig sichergestellt. 

Eindeutige Fotoszene am Untersberg

Noch während der Erhebungen meldete sich eine 34-jährige Salzburgerin auf der Polizeiinspektion und gab an, dass sie und ihr Lebensgefährte am selben Tag gegen 14 Uhr am Untersberg beobachteten, dass ein Mann eine Gruppe von acht Personen, Männer und Frauen, fotografierte. Dabei habe der Fotograf "Sieg Heil" gerufen und den rechten Arm zum "Deutschen Gruß" erhoben. Die acht Personen schrien während der Fotoaufnahme ebenfalls "Sieg Heil" und hoben alle den rechten Arm. Durch die bereits vorliegenden Erkenntnisse und Ermittlungen konnten die Personen eindeutig als Gäste der Pension identifiziert werden. 

12 Deutsche angezeigt

Aufgrund der Aussage der Salzburgerin mit Unterstützung der Pensionsangestellten konnte ein 53-jähriger Deutscher als Fotograf ausgeforscht werden. Der Deutsche und seine 65-jährige Bekannte wurden in der Pension angetroffen und zum vorgehaltenen Sachverhalt einvernommen. Beide bestritten vehement die gegen sie gerichteten Anschuldigungen. Sechs weitere Beschuldigte wurden zum Vorfall ebenfalls befragt. Alle Personen bestritten die Tat. Die gesamte Gruppe reiste am Sonntag nach Deutschland ab. Zwölf Personen werden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt. Weitere Ermittlungen werden geführt.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Salzburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa/montage

Zurück zur Übersicht: Salzburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser