Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hauptverbindungsstraße in Salzburg nach Freilassing

Voll im Zeitplan: Nächste Phase beim Ausbau der Münchener Straße

Ombudsmann Hartwig Hasslwanter und Projektleiter Peter Wiesmayr mit dem Bauplan (Archivbild). Bis Sommer 2023 soll der Ausbau der Münchener Straße abgeschlossen sein.
+
Ombudsmann Hartwig Hasslwanter und Projektleiter Peter Wiesmayr mit dem Bauplan (Archivbild). Bis Sommer 2023 soll der Ausbau der Münchener Straße abgeschlossen sein.

Seit rund zehn Monaten wird vor Ort an der Entschärfung des „Nadelöhrs“ auf der B155 Münchener Straße zwischen Salzburg Mitte und der Saalachbrücke gearbeitet, die zudem die Hauptverbindungsstraße nach Freilassing ist.

Die Meldung im Wortlaut:

Salzburg/Liefering – „Die Asphaltierungsarbeiten an der rechten Fahrbahn stadtauswärts sind abgeschlossen. Nun startet die nächste Bauphase“, so Projektleiter Peter Wiesmayr von der Landesstraßenverwaltung. Die rund 600 Meter zwischen Fischergasse und Bichlfeldstraße auf der B155 in Salzburg-Liefering befinden sich seit Oktober 2021 im Ausbau.

Wir sind im Zeitplan und kommen gut voran. Die nächste Bauphase wird heute eingeleitet“, berichtet Projektleiter Peter Wiesmayr. Konkret heißt das, „dass der Verkehr auf die bereits neue Fahrbahn stadtauswärts verlegt wird“, so Wiesmayr.

Geh- und Radweg fertig

Auch der neu gebaute nordseitige Geh- und Radweg ist bereits fertig. „Dieser wird allerdings während der restlichen Bauzeit nur als Gehweg geführt“, betont Wiesmayr und fügt hinzu: „Die Umleitung für Radfahrer durch Alt-Liefering bleibt auch während der nächsten Bauphase aufrecht.“

Die Baumaßnahmen im Überblick

  • B155 Münchener Straße in Salzburg-Liefering zwischen Fischergasse und Bichlfeldstraße
  • 600 Meter vierstreifiger Ausbau und neue Geh- und Radwege
  • komplett neue Leitungen für O-Bus, Erdgas, Strom, Telefon und Wasser
  • Baubeginn November 2021, Bauende Sommer 2023
  • Während der Bauphase: pro Fahrtrichtung nur ein Fahrstreifen
  • Rund sieben Millionen Euro Gesamtkosten

Rücksicht auf Anrainer

Seit Beginn der Bauarbeiten wird darauf geachtet, dass für die Anrainerinnen und Anrainer so wenig wie möglich Umwege entstehen und Zufahrten immer möglich sind. „Die neue Bauphase bringt jedoch mit sich, dass die Einfahrt in die Lieferinger-Hauptstraße beim „Lieferinger-Spitz“ nicht mehr offen gehalten werden kann. Die Zufahrt nach Liefering und Alt-Liefering ist dann nur mehr über die Abzweigung im Bereich Münchener Bundesstraße 1 möglich“, so Peter Wiesmayr.

Pressemeldung des Landes-Medienzentrums Salzburg

Kommentare