Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung Landespolizei Salzburg

60-Jähriger stürzt beim Mineraliensammeln 70 Meter in den Tod

Rauris/Pinzgau - Ein tragischer Alpinunfall hat sich Montagnachmittag im Forsterbachtal in Rauris ereignet. Der Begleiter des 60-jährigen Mannes konnte nur hilflos zusehen.

Am 12.11.2018 gegen 14.10 Uhr stürzte ein 60-jähriger Einheimischer beim Mineraliensammeln im Forsterbachtal ca. 70 Meter in einer Rinne ab und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. 

Der Vorfall wurde von seinen beiden Begleitern sofort telefonisch gemeldet und mit dem Notarzthubschrauber gelangte der Notarzt zur Unfallstelle. Der Arzt konnte nur mehr den Tod des Alpinisten feststellen. 

Der Leichnam wurde vom Polizeihubschrauber geborgen und zu Tal gebracht.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Salzburg

Rubriklistenbild: © AKTIVNEWS

Kommentare