Zwei Verletzte bei Unfall auf B20

+

Mitterfelden - Zwei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall auf der B20 am Montag gegen 18 Uhr.

Nach Angaben der Polizeiinspektion Freilassing wollte der 66-Jährige mit seinem Pkw die B20 von Hausmoning in Richtung Mitterfelden überqueren. Hierbei übersah er den in Richtung Bad Reichenhall fahrenden Pkw eines 19 Jahre alten Einheimischen. Durch den Aufprall wurde der Wagen des 66-Jährigen gegen einen weiteren Pkw geschleudert. Der 66-Jährige zog sich schwere Kopf- und Brustverletzungen zu; der 19-Jährige wurde im Brustbereich mittelschwer verletzt.

Die Rettungsleitstelle Traunstein schickte das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, zwei Notärzten, dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ sowie die Freiwilligen Feuerwehren Ainring und Freilassing mit 28 Einsatzkräften zur Unfallstelle. Die beiden Patienten wurden nach medizinischer Erstversorgung per Hubschrauber und Rettungswagen in die Kreiskliniken Traunstein und Bad Reichenhall eingeliefert.

Verkehrsunfall auf der B20

Beamte der Polizeiinspektion Freilassing ermitteln derzeit den genauen Unfallhergang; die Staatsanwaltschaft ordnete ein Gutachten zur endgültigen Klärung an. Die B20 war im Bereich Mitterfelden für mehrere Stunden komplett gesperrt, wobei der restliche Verkehr durch die Feuerwehr großräumig umgeleitet wurde.

Lesen Sie dazu auch die Polizeimeldung

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser