Wanderer erkrankt am Toten Mann

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bischofswiesen - Zu einem Notfall wurde heute gegen 13.30 Uhr ein Notarzt aus Berchtesgaden gerufen. Ein Wanderer war unterhalb des Toten Mann-Gipfels zusammengebroch und konnte ohne Hilfe nicht zurück ins Tal.

Die Bergretter aus Berchtesgaden brachten den Notarzt mit Hilfe eines Quads über eine Forststraße zum Verletzten. Nachdem der Wanderer versorgt wurde, wurde der Nothubschrauber Christoph 14 aus Traunstein angefordert. Da der Rettungshubschrauber zuvor bei einem anderen Einsatz tätig war, landete er auf einem Feld am Vierradweg und setzte einen Bergretter samt Bergesack ab.

Der Patient wurde mittels Bergretter und Bergesack zurück ins Tal geflogen. Von dort wurde er dann mittels Hubschrauber ins Krankenhaus nach Berchtesgaden geflogen.

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser