Urlauber übersieht beim Abbiegen 14-Jährigen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schönau - Ein 14-jähriger Radfahrer ist am Mittwochabend in der Schornstraße von einem Auto erfasst und nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes mittelschwer verletzt worden.

Den bisherigen Ermittlungen der Berchtesgadener Polizei zufolge wollte ein Urlauber mit seinem Seat Altea vom Königsseer Fußweg kommend (Campingplatz Grafenlehen) auf die Schonstraße abbiegen, wobei er offenbar den 14-Jährigen übersah, der auf der Schornstraße in Richtung Schornbad radelte. Der Junge prallte gegen die Fahrerseite des Autos, rollte über die Windschutzscheibe und schleuderte laut Zeugen mehrere Meter durch die Luft, bevor er verletzt auf der Straße liegen blieb.

Ein zufällig vorbeikommender Rettungsassistent des BRK und weitere Ersthelfer leisteten sofort Erste Hilfe und setzten kurz vor 18 Uhr einen Notruf bei der Leitstelle Traunstein ab, die daraufhin das Rote Kreuz mit der Berchtesgadener Notärztin, dem ehrenamtlichen Hintergrunddienst und einem Rettungswagen aus Bad Reichenhall alarmierte. Nach medizinischer Erstversorgung musste der Junge zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert werden. Eine Streifenbesatzung der Berchtesgadener Polizei nahm den genauen Unfallhergang auf und sperrte die Schornstraße während der Rettungsarbeiten ab.

Pressemitteilung Leitner / BRK Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser