Unternehmerfrühstück in der Lokwelt

+

Freilassing - Auch dieses Jahr ludt Bürgermeister Josef Flatscher wieder zum traditionelle Unternehmerfrühstück ein. Und dieses Mal hatte er sich einen ganz besonderen Ort dafür ausgesucht.

Bürgermeister Flatscher wies in seiner Begrüßung auf die Bedeutung der Eisenbahn für Freilassing hin: Vor allem wegen der Bahn siedelten sich Firmen im Ort an und Freilassing entwickelte sich zum Wirtschaftsstandort Nr. 1 im Landkreis. Auch die Bedeutung des Wirtschaftsforums Freilassing hob er hervor, das viel zur Attraktivität des Wirtschaftsstandorts beiträgt, zum Beispiel durch Veranstaltungen wie Autoshow oder Nighttour, und dieses Jahr sein 10jähriges Bestehen feiert.

Ute Bischof, Vorsitzende von „Berchtesgadener Land OlympiJa e.V.“, hielt einen Kurzvortrag über den Stand der Bewerbung von München für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 und informierte über die aktuelle Vereinsarbeit von „OlympiJa“. Ute Bischof bedankte sich bei Bürgermeister Josef Flatscher und beim Chef der Berchtesgadener Land Tourismus, Stefan Köhl, für deren Unterstützung zum Thema Olympia.

Anschließend konnten die Unternehmer bei einem bayerischen Weißwurstfrühstück in zwangloser Atmosphäre Gespräche führen und sich auch ein Bild von der Lokwelt machen.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser