Zahlreiche Zuschauer in Schönau am Königssee verletzt

Staatsanwaltschaft ermittelt nach Autoslalom-Unfall - Video aufgetaucht

+
Ein Sportwagen hat vor mehreren Wochen bei einem Autoslalom am Parkplatz des Königssees mehrere Personen verletzt. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Schönau am Königssee - Die Staatsanwaltschaft Traunstein ermittelt nach dem schweren Unfall am Großraumparkplatz Königssee, bei dem sieben Personen teils schwer verletzt worden waren. Bislang ist der Unfallhergang noch nicht geklärt.

Mittlerweile ist ein Video aufgetaucht, das aus einem Auto aufgenommen wurde und den Unfallhergang zeigen soll. Ob daraus hervorgeht, wer für den Crash verantwortlich ist, ist bislang nicht bekannt. 

Vor knapp einem Monat war bei dem am Parkplatz stattfindenden Autoslalom ein Wagen aus einer Kurve geraten und hatte sieben Zuschauer teil schwer verletzt. 

Der Führer des Wagens hatte erklärt, dass ein technischer Defekt vorgelegen sei und die Bremsen nicht korrekt funktioniert hätten. Allerdings gibt es bislang noch kein vorliegendes Gutachten. Ob der Autoslalom ein weiteres Mal stattfinden wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geklärt.

Aus dem Archiv:

Schwerer Unfall mit sieben Verletzten bei Tourenwagenrennen 

fkp

Zurück zur Übersicht: Schönau am Königssee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser