Skitour endet mit Rettungsaktion

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Zwei Skitouren-Geher mussten am Ostermontag mit dem Hubschrauber gerettet werden. Sie waren vom schlechten Wetter überrascht worden.

Um zwei Skitouren-Geher, die sich auf der Großen Reibn befanden und im Bereich der Wasseralm in Not geraten waren, zu retten, rückten ein Bergretter und der Polizeihubschrauber Edelweiß 3 aus München aus.

Der Polizeihubschrauber nahm bei aufziehendem Schlechtwetter mit starkem Niederschlag und Nebel am Landeplatz in Schneewinkl einen Bergretter auf und flog ihn zum vermuteten Unglücksort.

Beide Skitouren-Geher hatten einen Notruf abgesetzt und ihre Lage erklärt, wodurch sie von den Einsatzkräften noch vor der angekündigten Schlechtwetterfront vom Berg gerettet werden konnten.

Rettungseinsatz auf der Großen Reibn

Der Polizeihubschrauber brachte die beiden Männer sicher wieder zurück ins Tal.

Die Einsatzkräfte waren rund 2 Stunden lang gefordert.

Quelle: AKTIVNEWS

Rubriklistenbild: © AKTIVNEWS

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser