"Wo sind die Lehrer?"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Beim Projekttag "Berufsorientierung" fehlt vor allem die Zielgruppe: Schüler und Lehrer. Veranstaltungsleiterin Heike Mechelhoff war enttäuscht.

"Am liebsten würde ich alles hinschmeißen." Worte der Verzweiflung. Worte aus dem Mund von Heike Mechelhoff, der Vorsitzenden des "Jugend-Treff.5 Fördervereins". Sie war am vergangenen Sonntag, 2. Oktober, sichtlich enttäuscht, den Tränen nahe. Trotz der vielen Mühe, die in den letzten Monaten in den Projekttag geflossen ist.

Umgesetzt wurde dieser nun im Kongresshaus in Berchtesgaden. Motto: Bewerbungstraining und Berufsorientierung für 14- bis 18-Jährige. Plakate, Flyer, persönliche Einladungen waren im Vorfeld ausgehängt, verteilt und an die Schulen im Talkessel verschickt worden. Gekommen ist dann trotzdem niemand. "Wo sind denn die Lehrer", fragt eine aufgebrachte Mutter.

"Das ist eine Unverschämtheit", so die junge Dame in Richtung der Schulverantwortlichen, die zusammen mit ihrem Sohn gekommen ist und sich vom Angebot, das Bewerbungstrainings, Gespräche mit Personalentscheidern und Vorträge umfasst, begeistert zeigte.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser