Selbstverständlich olympia-tauglich

Schönau am Königssee - Das in Bayern akkreditierte Konsularische Korps hat am Dienstag auf Einladung der Bayerischen Staatskanzlei das BGL besucht. **Video**

Los ging die Informationsfahrt mit einem Besuch der Dokumentation Obersalzberg. Am Kehlsteinhaus wartete bei strahlendem Sonnenschein auf der Terrasse ein Weißwurstfrühstück. Und dann brachte der Bus die rund 70 Diplomaten an die Kunsteisbahn am Königssee.

Dort warteten bereits zahlreiche Spitzensportler aus dem Bereichen Rodel und Bob. Sie standen den Vertretern verschiedener Länder in Bayern Rede und Antwort über ihre Sportgeräte, ihr Training, ihre Erfolge und ihre Ziele. Natürlich wurde auch die Bahn selbst und die Olympiabewerbung Münchens für die Winterspiele 2018 vorgestellt.

Besuch an der Kunsteisbahn

Landrat Georg Grabner nahm bereits Anmeldungen für den kommenden Bob-Weltcup und Gästebobfahrten entgegen. Er bewertet den Besuch der Kunsteisbahn positiv für den Sport aber auch für die Olympiabewerbung. Der eintätige Besuch des Konsularischen Korps sei außerdem eine ideale Werbung für die Urlaubsregion Berchtesgadener Land.

Das sahen die Diplomaten auch so. Für sie war der Besuch im Berchtesgadener Land ein idealer Ausflug, den man weiterempfehlen kann. Der Honorarkonsul der Philippinen, Eckbert von Bohlen und Halbach war auch von der Kunsteisbahn begeistert: „Es ist eine tolle Instution hier und ist glaub ich auch ein ganz bedeutender Angelpunkt für die ganze Region, diese Bobbahn. Selbstverständlich Olympiatauglich.“

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser