Segway-Polo-Event heute in Schönau

+
Von Freitag, 30. September, bis Sonntag, 2. Oktober, finden in Schönau am Königssee die Segway-Polo-Europameisterschaften statt. Apple-Mitbegründer Steve Wozniak wird auch mit vor Ort sein – und mitspielen.

Schönau am Königssee - Nach 2010 ist Schönau am Königssee bereits zum zweiten Mal Austragungsort eines großen Segway-Polo-Events.

Im vergangenen Jahr hatte bereits der Zurich-Cup auf der Sportanlage Schneewinkl stattgefunden. Nach dem Erfolg im letzten Jahr wird die Zurich-Geschäftsstelle Detlev Knoll nun erneut Gastgeber und Ausrichter sein. Gelungen ist es, die Segway-Polo-Europameisterschaften von Freitag, 30. September, bis Sonntag, 2. Oktober, nach Schönau am Königssee zu holen. Besonderer Höhepunkt: Steve Wozniak, seines Zeichens Apple-Mitbegründer und Erfinder des Segway-Polo-Sports, lässt es sich nicht nehmen und reist eigens vier Tage nach Schönau am Königssee.

Die Sportart ist zwar noch jung, was aber nicht heißen mag, dass sie nicht spannend ist. Ende kommender Woche wird auf dem Sportplatz Schneewinkl in Schönau am Königssee neben dem Zurich-Cup auch die Segway-Polo-Europameisterschaft ausgetragen. Auch der Erfinder und Förderer dieses Sports wird vor Ort sein. Steve Wozniak, neben Steve Jobs Mitbegründer des Unternehmens Apple und in Computer-Fachkreisen lebende Legende, gilt nicht nur als genialer Computer-Entwickler, sondern ist auch begeisterter Segway-Polospieler und Unterstützer des Sports. Bei Segway-Polo kommen jene Segway-genannten, durch umweltfreundliche Elektromotoren angetriebenen, Stehroller zum Einsatz.

Kombiniert mit Polo, dem „Spiel der Könige“, ergibt das Unterfangen ein vollkommen neues Spielerlebnis, das sich in den USA auf dem Vormarsch befindet. Segway-Polo wurde erstmals 2004 in den USA gespielt und startete 2007 von dort aus seine Verbreitung über Deutschland, Österreich, Schweden, die Schweiz, Litauen bis hin nach Asien. Mittlerweile ist Europa führend beim Segway-Polo. Der amtierende Weltmeister kommt aus Deutschland, der Europameister aus Österreich.

In Schönau am Königssee werden in der kommenden Wochen zehn Teams in harten, nach allen Regeln der Sport-Kunst veranstalteten Auseinandersetzungen versuchen, den Österreichern den Titel streitig zu machen. Die Zuschauer sollen „spannende Spiele mit packenden Zweikämpfen bei 20 Kilometern pro Stunde“ erwarten, wenn es nach Veranstalter Detlev Knoll geht. Die Segway-Polo-Auseinandersetzungen finden täglich von 10.30 Uhr bis 17 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Besucher erwartet neben einer gepflegten kulinarischen Versorgung auch ein abwechslungsreiches Beiprogramm mit Segway-Geschicklichkeitsparcours und geführten Kurztouren.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser