Schwitzende Schneehühner und Hirsche auf Wohnungssuche

+
Der Nationalpark Berchtesgaden ist Gastgeber der Internationalen Tagung "Klimawandel und ökologischer Verbund".

Berchtesgaden - Am Donnerstag und Freitag ist Berchtesgaden das Mekka aller Naturschutz-Experten für Klimawandel und Biodiversität. Sie tagen im Kur- und Kongresshaus.

Rund 100 Naturschutz-Experten aus dem gesamten Alpenraum treffen sich nämlich zu einer Internationalen Tagung zum Thema "Klimawandel und ökologischer Verbund".

Auf dem Programm der zweitägigen Veranstaltung stehen verschiedene Workshops und Vorträge, zum Beispiel zu den Auswirkungen des Klimawandels auf bestimmte Tierarten.

Berchtesgaden ist mit seinem Nationalpark sowie dem Land Salzburg eine von sechs Pilotregionen für das Projekt "econnect". Dieses hat die Vernetzung von Lebensräumen in den Alpen zum Ziel.

Die Tierarten und Themenschwerpunkte dieses Projektes sollen am Donnerstag und Freitag deshalb der Öffentlichkeit erstmals vorgestellt werden.

red-bgl24/cz

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser