Schwieriger Rettungseinsatz

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Erschöpfung war die Ursache für einen schwierigen Rettungseinsatz des Polizeihubschraubers aus München und der Bergwacht Berchtesgaden.

Eine erschöpfte Person musste mittels Seilwinde aus dem Mandlgrad, die Verbindung zwischen Hoher Göll und Kehlsteinhaus gerettet werden. Das Mandlgrad verleitet immer wieder Touristen, die mit dem Bus auf das Kehlsteinhaus gefahren sind, auf den Göll zu gehen.

Bergrettung am Mandlgrad

Dabei unterschätzen sie oftmals das ss sich hier um einen wirklichen Hochalpinen, schwierigen Steig handelt, der Klettersteigeigenschaften hat und sehr anstrengend ist.

Nach der Bergung wurde die Person ins Tal zum Tallandeplatz der Bergwacht Berchtesgaden geflogen.

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser