Schwerer Motorradunfall am Felsentunnel

Ramsau - Ein 40-jähriger Urlaubsgast ist am Freitagabend mit seinem Motorrad auf der B305 alleinbeteiligt gestürzt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Laut Polizei fuhr der 40-jährige Urlaubsgast aus Franken gegen 18.30 Uhr mit seinem Motorrad auf der Bundesstraße 305 in Richtung Ramsau. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet er mit seinem Motorrad kurz vor dem unteren Felsentunnel auf seiner Fahrbahn so weit nach rechts, dass er mit dem Lenker oder Spiegel einen dortigen Felsvorsprung neben der Fahrbahn streifte und von seinem Gefährt geschleudert wurde.

Das Motorrad fuhr noch weiter bis in den Tunnel, wo es an der Innenwand entlang streifte und kurz nach dem Tunnel zum Liegen kam.

Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt in das Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht. Sein Motorrad wurde abgeschleppt.

Die Bundesstraße musste für circa eine dreiviertel Stunde in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser