Schulden sinken, Watzmann Therme mit Besucherrückgang

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Ohne Gegenstimme wurde der Wirtschaftsplan des Zweckverbands Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee verabschiedet.

Dort ist ein weiterer Rückgang der Verschuldung angezeigt. Diese sinkt von ehemals 4,8 auf 4,1 Millionen Euro. Der Höchststand an Schulden lag vor einigen Jahren noch weit über dem aktuellen Schuldenstand: bei 20 Millionen Euro. 382.000 Euro möchte man in 2012 beim Zweckverband investieren, eine knappe Million Euro ist für Werbemaßnahmen (inklusive des Anteils an die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH) angedacht. Beim Kongresshaus Berchtesgaden ist heuer ein Verlust in Höhe von 730.000 Euro veranschlagt. Anders bei den Kehlsteinbetrieben: Diese sollen etwa eine halbe Million Euro Überschuss erwirtschaften. Weniger rosig sieht es bei der Watzmann Therme aus: Die Besucherzahlen sind rückläufig. Ein Grund dafür könnte das Angebot der Ruperthustherme in Bad Reichenhall sein. Ist keine Verbesserung in Sicht, könnte eine Pachtanpassung erfolgen.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser