Grünsteig-Klettersteig

Einsatz für "Christoph 14": Kletterer stürzt ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schönau - Am Feiertag rückte sowohl die Bergwacht Berchtesgaden als auch der Rettungshubschrauber "Christoph 14" aus. Ein Mann war im Grünsteig-Klettersteig in die Tiefe gestürzt und hatte dabei noch großes Glück:

Die Bergwacht Berchtesgaden und die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers „Christoph 14“ haben am Donnerstagvormittag einen abgestürzten Klettersteiggeher im Grünstein-Klettersteig versorgt und dann am 50 Meter langen Rettungstau ins Tal geflogen. Der Mann wollte ungesichert eine schwere Stelle umgehen und ist dann einige Meter abgestürzt, wobei er sich schwer am Bein verletzte. Er hatte sehr großes Glück, da er auf einem Absatz liegen blieb und nicht bis zum Einstieg hinunterfiel.

Als gegen 11.15 Uhr der Notruf einging, schickte die Leitstelle Traunstein neben der Bergwacht Berchtesgaden auch den Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ zum Unfallort. Der Pilot konnte zwei Bergretter in der Nähe der Unfallstelle rund 30 Meter unterhalb des Gipfels absetzen, die den Verletzten versorgten und dann in einer Trage sicherten.

Rettungshubschrauber "Christoph 14" im Einsatz

Der Mann wurde anschließend am 50 Meter langen Rettungstau ins Tal zum Schneewinkl-Landeplatz geflogen und von dort von einer Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes weiter zur Kreisklinik Bad Reichenhall gefahren. „Christoph 14“ musste direkt weiter zum Schneibsteinhaus, wo ein akut intern Erkrankter notärztliche Hilfe brauchte.

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz

Zurück zur Übersicht: Schönau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser