Wasserwacht rettet durchnässte Wanderer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schönau am Königssee - Zwei völlig durchnässte und unterkühlte Bergwanderer hat die BRK-Wasserwacht am Montagabend gerettet. Wieso die jungen Wanderer in Not gerieten:  

Die BRK-Wasserwacht hat am späten Montagabend zwei völlig durchnässte und bereits unterkühlte Bergwanderer per Rettungsboot von St. Bartholomä abgeholt. Die beiden jungen Männer aus Hessen wollten die Watzmannüberschreitung in Angriff nehmen, mussten dann aber kurz vor dem Hocheck wegen des schlechten Wetters umkehren.

Als die beiden über den Rinnkendlsteig abgestiegen waren und bei Regen und Dunkelheit wieder auf der Halbinsel Hirschau am Königssee-Westufer ankamen, mussten sie feststellen, dass das letzte Ausflugsboot längst abgefahren war und sie auch nicht in St. Bartholomä einkehren konnten. In ihrer Notlage setzten sie einen Notruf ab, woraufhin die Leitstelle Traunstein um 21.35 Uhr den Einsatzleiter der BRK-Wasserwacht Berchtesgaden verständigte.

Mit dem für Nachtfahrten mit Radar ausgestatteten Motorrettungsboot wurden die beiden dann abgeholt und zurück zur Seelände gebracht, wo sie in einer Pension unterkamen. Während der Überfahrt konnten sie sich im beheizten Boot wieder aufwärmen und erholen, wobei die Unterkühlung nicht behandelt werden musste.

Pressemitteilung BRK BGL

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser