Krautkaser-Übergang auch in Zukunft möglich

+

Schönau am Königssee - Auch weiterhin sollen Tourengeher und Wanderer problemlos am Krautkaser vorwärtskommen.

Lesen Sie auch:

Befürchtungen des Alpenvereins (Sektion Berchtesgaden), nach dem Bau des DSV-Trainingszentrums wäre dies nicht mehr möglich, hat die Berchtesgadener Bergbahn AG nun deutlich widersprochen. Gegenverkehr und Kreuzungen auf der Piste gebe es schon seit jeher – und auch in Zukunft sei es möglich, dass Wintersportler ohne Probleme über das Krautkaserfeld gelangen. Ebenso soll der allgemeine Skibetrieb auch weiterhin ermöglicht werden. Eine generelle Sperrung sei ausgeschlossen.

Jenner: Skitouren vor dem Aus?

Am Jenner soll ein DSV-Trainingszentrum entstehen. Das mit über sechs Millionen Euro bezifferte Projekt beinhaltet unter anderem eine neue Vierer-Sesselbahn und diverse Möglichkeiten für professionelles Ski-Training unter dem Dach des Deutschen Skiverbands.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser