Flächennutzungsplan: Letztes Update 1986

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Bürgermeister der fünf Talkessel-Gemeinden und der Nationalpark Berchtesgaden arbeiten gemeinsam an einem Flächennutzungs- und Landschaftsrahmenplan (Archivbild).

Schönau am Königssee - Fünf Gemeinden, ein Ziel: Berchtesgaden, Schönau, Ramsau, Bischofswiesen und Marktschellenberg wollen gemeinsam einen Flächennutzungsplan erstellen.

Gemeinsam soll es besser – und günstiger – laufen: Zusammenarbeiten für einen neuen Flächennutzungsplan werden daher künftig die fünf TTalkessel-Gemeinden Berchtesgaden, Schönau am Königssee, Ramsau, Bischofswiesen und Marktschellenberg. Und deshalb präsentierte der zuständige Planer Wolf Steinert dem Gemeinderat sein ambitioniertes Vorhaben. Dieses sieht vor, Bürger und Bürgerinnen bereits im Vorfeld der Flächennutzungsplan-Erstellung deutlich zu beteiligen. Transparenz ist laut Steinert das A und O.

Der Flächennutzungsplan soll in den Jahren 2012 bis 2014 erstellt werden. Der Gemeinderat Schönau stimmte bereits vor einigen Monaten einer Zusammenarbeit zu. Dadurch erhofft man sich auf Gemeindeseite deutliche Kosteneinsparungen von etwa 18.000 Euro. Die Kosten, die auf Schönau am Königssee zukommen, belaufen sich insgesamt auf rund 55.000 Euro. Der letzte Flächennutzungsplan für Schönau datiert auf das Jahr 1986.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser