Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bergwanderer mit dem Bergetau gerettet

+

Schönau am Königssee - Ein Bergwanderer musste am Donnerstag vom Seeleinsee gerettet werden. Er zog sich bei einem Sturz eine schmerzhafte Fußverletzung zu.

Zwei Bergwanderer waren am Donnerstag, 9. Mai, mit Schneeschuhen am Seeleinsee unterwegs, als sich einer der beiden bei einem Sturz verletzte. Da ein Weiterkommen mit der schmerzhaften Beinverletzung nicht möglich war, alarmierten die Bergwanderer die Rettungsleitstelle, die wiederum die Bergretter aus Berchtesgaden alarmierte.

Da die Bergretter aus Berchtesgaden gleichzeitig bei zwei weiteren Einsätzen gefordert waren, wurde der Notarzthubschrauber "Christoph 14" aus Traunstein angefordert. Mit Hilfe eines 27 Meter langen Bergetaus wurde der verletzte Bergwanderer ins Tal geflogen.

Bergsteiger mit Helikopter gerettet

 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews
 © Aktivnews

Am Jenner-Parkplatz wurde der Verletzte dann in den Hubschrauber verlegt und ins Krankenhaus nach Bad Reichenhall geflogen.

Aktivnews