Orientalisches Flair am Königssee

+

Schönau - Mit einem orientalischen Zauber wirkt am Sonntag der Jugend-Treff.5 auf dem Gemeindefest in Schönau mit. Bunte Kostüme entführen in eine andere Welt:

Der Platz vor der Konzertmuschel in Schönau am Königssee verzauberte sich für alle Zuschauer in eine Welt gleich der Stimmung von Tausend-und-eine-Nacht. Der Jugend-Treff.5 mit Freunden und Förderern begleiteten das Gemeindefest am Sonntag unter dem Motto "Orientalischer Zauber" und in Aktion mit dem Schülerforschungszentrum "Probieren wie's geht".

"Lassen Sie sich einfangen und der bunten Welt des Orients, der Kraft der Musik und der Kunst, der Magie des Tanzes und seiner Genüsse", eröffnete die Vorsitzende vom Jugend-Treff.5 das Treiben am Nachmittag. Fantasievoll und mit jeder Menge originalen Accessoires wurden junge und ältere Einheimische im Dirndl und in der Lederhose sowie viele Urlaubsgäste in eine andere Welt versetzt.

Orientalisches Flair beim Jugend-Tre​ff.5

Es war einiges zum Sehen, Hören und Riechen geboten: Verweilen im Schatten des Haremszeltes. Das Treiben auf Teppichen, Kissen und Hockern beobachten. Beim Versorgungszelt arabischen Tee, gekühlten Ayran (Joghurtgetränk) und orientalisches Gebäck kosten und genießen. Am großen, bunten Gewürzstand seine Nase und Kenntnisse prüfen. Seinen Namen von einem Landsmann liebevoll in arabischem Schriftzug auf Kärtchen scheiben lassen. Den Handrücken von Jugendlichen mit Henna-Motiven bemalen und schmücken lassen. Zur Erinnerung seinen Kopf durch eine von fünf orientalischen Attrappen zum Fotoschnappschuss stecken. Einer der Höhepunkte waren die drei Auftritte der Bauchtanzgruppe "Tribal Group Ankaluan". Die 15 jungen Tänzerinnen in selbstgenähten, authentisch wirkenden Kostümen lieferten ausdrucks-starke Fotomotive und zogen das Publikum in ihren Bann.

An den Tischen vom Schülerforschungszentrum nutzten Interessierte ihre Experimentier- und Wissensfreude aus. Für jeden war etwas geboten. Die Standbetreuer wussten alles gut zu erklären. Noch vor dem abendlichen Regenschauer war alles wieder aufgeräumt und der schöne Zauber vorbei. Es war ein gelungener Festbeitrag, bei dem sich jeder mit jedem unterhielt, keiner schien dem anderen fremd zu sein. Bleibt nur noch zu sagen: Ein herzliches vergelt's Gott für das wundervolle Miteinander.

Pressemitteilung Jugend-Treff.5

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser