Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Grüne gegen Hotelprojekte

Schönau - Die Grünen wollen keine Großhotels am Königssee. Sie wenden sich dabei gegen einen Neubau und den Ausbau des "Hotel Königssee".

Die Grünen im Berchtesgadener Land lehnen die derzeitigen Planungen für zwei Großhotels am Königssee kategorisch ab. Das machten sie bei einer Kreisvorstands-Sitzung deutlich.

Lesen Sie dazu auch:

Ufer des Königssees verschandelt?

Neues Hotel für Schönau geplant

Die Planungen stellten einen "erheblichen Eingriff in die markanteste Postkartenidylle des ganzen Berchtesgadener Landes" dar, sagte Michael Drummer, der Ortsvorsitzende der Berchtesgadener Grünen. Die beiden Hotels seien viel zu groß und wuchtig für dieses "städtebaulich höchst sensible Areal". Deshalb fordern die Grünen den Gemeinderat von Schönau am Königssee auf, seine Haltung noch einmal zu überdenken.

Geplant sind derzeit eine neues Parkhotel und eine Vergrößerung des bestehenden "Hotel Königssee".

Quelle: Bayernwelle Südost

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare