Mit Teleskop, Flugroboter, Booten und Hubschrauber

70 Einsatzkräfte suchten nach der 31-jährigen Schönauerin

+
Seit Donnerstagmittag suchten Polizei und BRK nach Natalie I.
  • schließen
  • Annalina Jegg
    Annalina Jegg
    schließen

Berchtesgaden/Schönau am Königsee - Ein Großaufgebot von Bergwacht und BRK-Wasserwacht suchte zusammen mit der Polizei nach einer seit Donnerstag, 13.30 Uhr vermissten 31-jährigen Frau aus Schönau am Königssee. Nun ist die Vermisste wieder da.

UPDATE, 11.15 Uhr: So viele Einsatzkräfte halfen suchen

Insgesamt waren an der Suche rund 70 Einsatzkräfte beteiligt, darunter 30 Bergretter aus Berchtesgaden und Ramsau, zehn Suchhundeteams von Bergwacht und Polizei, davon zwei Mantrailer, der Kriseninterventionsdienst (KID) der Bergwacht, 20 Einsatzkräfte der Wasserwachten Bad Reichenhall und Berchtesgaden sowie acht Helfer im Bergwacht-Technikbus und im Einsatzleitwagen der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) "Information und Kommunikation" der BRK-Bereitschaften. 

Im Einsatz waren drei Boote, ein Flugroboter, ein Hubschrauber und ein Teleskop. Die Ehrenamtlichen suchten von 15 bis 22 Uhr die nähere Umgebung ab, darunter den Wald und das Gelände bis zum Grünsteingipfel, den Skilift, das Gelände zwischen Kühroint und Achenkanzel und den Rinnkendlsteig, die Königsseer und die Ramsauer Ache bis zum Kreisverkehr, den Malerwinkel-Rundweg, das Königssee-Ufer von der Seelände über den Königsbach-Wasserfall bis zum Nassen Palfen und die Rabenwand, konnten die Frau aber nicht finden.

Pressemitteilung BRK Berchtesgaden

UPDATE, 9.05 Uhr: Vermisste wieder aufgetaucht

Wie gerade bekannt wurde, ist die vermisste 31-jährige Schönauerin heute Vormittag selbstständig zu ihrer Mutter zurückgekehrt.

Sie ist wohlauf, sodass die umfangreiche Suche beendet werden konnte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

UPDATE, 8.50 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Die 31-jährige Natalie I. aus Schönau am Königssee ist weiterhin vermisst. Bislang gibt es keine neuen Erkenntnisse zum aktuellen Aufenthaltsort. Die Suchmaßnahmen werden heute fortgesetzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

UPDATE, Freitag 7 Uhr: Demnächst neue Infos von Polizei - mit Foto

Auf Nachfrage von BGLand24.de zum aktuellen Stand der Suchaktion antwortete ein Sprecher der Polizei Berchtesgaden, "es gibt keine neuen Erkenntnisse". 

Die Suche dauere an, demnächst werde eine Einsatzbesprechung abgehalten, danach gebe es neue Informationen für die Presse - mit Foto der Vermissten.

Große Vermisstensuche nach 31-jähriger Schönauerin

UPDATE, 16.45 Uhr: Suche dauert an

Gegen 15 Uhr forderte die Polizei die Bergwacht zur Absuche des unwegsamen Geländes am Grünstein nach.

Aktuell sind die Bergwachten Berchtesgaden und Ramsau, die Bergwacht-Lawinen- und Suchhundestaffel, das Team des Bergwacht-Technikbusses, die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) "Information und Kommunikation" der BRK-Bereitschaften mit ihrem Einsatzleitfahrzeug und die SEG´n der BRK-Wasserwacht aus Bad Reichenhall und Berchtesgaden im Einsatz.

BRK BGL

Erstmeldung, 16.20 Uhr:

Seit Donnerstagmittag, gegen 13.30 Uhr, wird eine Schönauerin vermisst. Sie sollte sich in ärztliche Behandlung begeben, lehnte dies aber ab und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung

Die Suche nach der 31-Jährigen mit Kräften der Polizeiinspektion Berchtesgaden, einem Diensthundeführer und einem Polizeihubschrauber verlief bislang erfolglos. 

Die Vermisste hat ein schmales Gesicht, rötlich gefärbte Haare und trägt einseitig mehrere Ohrringe. Bekleidet ist sie mit einer Jeans und einer blauen Jacke, möglicherweise hat sie auch eine dunkle Weste an. Ein Foto liegt unserer Redaktion derzeit noch nicht vor. 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer: 08652/94670 entgegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Schönau am Königssee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser