Neue Wache für die Feuerwehr Königssee

Machbarkeitsstudie vorgestellt - Grünes Licht für Zwei-Millionen-Euro-Projekt?

+
Die Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Königssee könnten künftig unweit der ehemaligen Realschule in Schwöb unterkommen.

Schönau am Königssee - Die Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Königssee könnten künftig unweit der ehemaligen Realschule in Schwöb unterkommen. Die neue Feuerwehrwache soll rund zwei Millionen Euro kosten.

Das alte war zu klein, jetzt muss ein neues her: Knapp zwei Millionen Euro soll das neue Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Königssee kosten. Am Mittwoch wurde die Machbarkeitsstudie im Gemeinderat von Schönau am Königssee vorgestellt. Ein Bodengutachten soll nun in Erfahrung bringen, ob das neue Haus direkt in den Hang neben der alten Realschule in Schwöb gebaut werden kann.

Nicht nur in die Jahre gekommen ist das alte Feuerwehrhaus in Königssee, sondern auch von den Dimensionen her viel zu klein. Dass also irgendwann ein Neubau her musste, ist in der Gemeinde von Schönau am Königssee schon lange kein Geheimnis mehr. 

Gebäude soll im Hang neben der Realschule entstehen

Allerdings wurde in den vergangenen Monaten viel geplant, ein Architekturbüro beauftragt, das sich der Erstellung eines Plans nun annahm. Laut Machbarkeitsstudie soll das neue Gebäude rund 18 Meter breit sein und direkt in den Hang unweit der ehemaligen Realschule gebaut werden. 

Neben mehreren Garagen sieht die Studie vor, auch Funktions-, Besprechungs-, Arbeits- und Schulungsräume zu integrieren. Innerhalb der Machbarkeitsstudie soll zunächst geklärt werden, ob eine Realisierung im Hang überhaupt möglich ist. Dazu ist ein umfangreiches Bodengutachten notwendig, das eine Realisierung klären soll. Erst dann kann in die weitere Detailplanung eingetreten werden.

Kilian Pfeiffer

Zurück zur Übersicht: Schönau am Königssee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser